• 0
  • 0

Hallo beim Super Epic Blog.
Hier gibt's News, Posts und Beiträge von uns aus der Welt der Filme, Serien, Games, Comic, Anime, Manga und Pop Culture!

Du willst mehr von uns?
Folge uns gern auf

         


Und hier gibt's noch mehr:
 

Unser Online-Shop für Kostüme.
Da gibt's Kostüme, Masken und Make-up für Karneval, Halloween und Motto Partys: www.maskworld.com

Unser Online-Shop für Larp, Mittelalter, Fantasy & Reenactment:
www.andracor.com

Unser Online-Shop für Blaster, Modding und Zubehör aller Art:
www.blasterparts.com

Dienstag, 17. September 2019

Dienstag, 17. September 2019

Warum ihr Carnival Row sehen müsst

Tolle Charaktere und Beziehungen, eine spannende Kriminalgeschichte und überraschend politisch. Carnival Row gefällt uns richtig gut!

Eine Geschichte von Morden und Flucht

Carnival Row ist mehr als nur eine weitere Fantasy Serie, die versucht die von Herr der Ringe, Harry Potter, Phantastische Tierwesen und Game of Thrones ausgelöste Fantasy-Welle zu surfen. Was als Fantasy-Serie in viktorianischem Fantasy Setting anfängt, entwickelt sich in acht Folgen zu einem Werk, dass vor gegenwärtigen und geschichtlichen Referenzen nur so strotzt.

Die Serie beginnt mit Vignette Stonemoss, einer Fae, gespielt von Cara Delevigne. Ihr Anliegen ist es dem Volk der Fae bei der Flucht aus ihrem Heimatland zu helfen, aus dem sie vertrieben werden. So versuchen sie nun mit Vignettes‘ Hilfe in die Burgue zu kommen, eine Stadt, in der sie noch geduldet werden.

In der Stadtrepublik Burge wird Inspektor Rycroft Philostrate, gespielt von Orlando Bloom, mit der Ermittlung zu Morden and Fae betraut. Als Fae werden all jene Bewohner der Stadt bezeichnet, die keine Menschen sind: Zentauren, Puck, Trolle, Pixies, Kobolde und viele mehr. Während den meisten Menschen egal zu sein scheint, dass ein brutaler Mörder umgeht, der Fae umbringt, widmet Philo dem Fall seine ganze Aufmerksamkeit.

Mit dem Einstieg in die Serie werden gleich zwei wichtige Elemente vorgestellt, die zu einer spannenden Geschichte mit überraschenden Wendungen verwoben werden: Einerseits eine Mordserie, die an Jack the Ripper erinnert und andererseits die Geschichte der Vertreibung und Unterdrückung der Fae.

Es wird politisch!

Was als Krimi beginnt entwickelt sich zu einer spannenden Charaktergeschichte, die dann aber immer politischer wird. Carnival Row ist nicht nur einfach Unterhaltung, sondern überraschend gesellschaftskritisch. Neben dem offenkundigen Fremdenhass und einer fortschreitenden Segregation werden auch Themen wie Kolonialismus und im späteren Verlauf sogar Faschismus aufgegriffen.

Nebenbei schafft es die Serie auch noch spannende Charaktere und Beziehungen aufzubauen. Carnival Row ist überraschend gut und auf jeden Fall einen Blick wert. Wir freuen uns schon auf Staffel zwei! Sehen könnt ihr die Serie auf Amazon Prime.


▶ fantasisches Merch zu weiteren spannenden Fantasy-Serien auf Super Epic



Einen Kommentar schreiben

zurück nach oben